Sys­tem­kom­pe­tenz für maxi­ma­le Power

Der neue E63S AMG von Mer­ce­des-Benz beschleu­nigt mit über 600 PS in 3,5 Sekun­den ein­drucks­voll von 0 auf 100. Das ver­langt allen ver­bau­ten Kom­po­nen­ten Höchst­leis­tun­gen ab. Die Luft­fil­ter und Saug­roh­re von MANN+HUMMEL sind heiß­gas­ge­schweißt. Das spart Gewicht und ver­bes­sert gleich­zei­tig die Bau­teilsau­ber­keit.

Luft­fil­ter­sys­tem und Saug­rohr für den V8 Tur­bo-Ben­zin­mo­tor von Mer­ce­des-Benz

Der sat­te Klang des 4,0-Liter V8-Bitur­bo im neu­en E63 und E63S AMG lässt die Her­zen von Sport­wa­gen­fans höher­schla­gen. Für die Hoch­leis­tungs­mo­to­ren setzt Mer­ce­des-Benz bei dem dop­pel­flu­ti­gen Luft­fil­ter­sys­tem und den zwei Saug­roh­ren auf die Sys­tem­kom­pe­tenz von MANN+HUMMEL.

Sau­ber, sicher, leicht

Vom Kun­den gefragt war die Ver­wen­dung hoch­tem­pe­ra­tur­fes­ter Mate­ria­li­en. Daher setzt MANN+HUMMEL für das Luft­fil­ter­ge­häu­se gefüll­tes Poly­amid 6 (PA6-GF10M20) ein. Für eine zukünf­ti­ge Vari­an­te kommt sogar erst­mals Poly­amid 6.66 (PA6.66) zum Ein­satz. Das für einen Luft­fil­ter unge­wöhn­li­che Mate­ri­al besticht durch eine außer­or­dent­li­che Druck- und Tem­pe­ra­tur­be­stän­dig­keit.

Auf­grund der gefor­der­ten Bau­teilsau­ber­keit wur­den sowohl die bei­den Tei­le des Luft­fil­ter­ge­häu­ses auf der Rein­luft­sei­te als auch die zwei Scha­len der Saug­roh­re jeweils im Heiß­gas­schweiß­ver­fah­ren mit­ein­an­der ver­bun­den. Anders als beim nor­ma­ler­wei­se übli­chen Vibra­ti­ons­schwei­ßen wird die Ener­gie bei die­sem Ver­fah­ren nicht durch Rei­bung, son­dern berüh­rungs­los über hei­ßes Gas ein­ge­bracht. Daher ent­ste­hen kei­ne „Reib­flu­sen“ oder ande­re schweiß­be­ding­te Kleinst­par­ti­kel. Heiß­gas­ge­schweiß­te Näh­te sind beson­ders sta­bil und ver­bes­sern die Berst­druck- und Druck­pul­sa­ti­ons­fes­tig­keit. Zudem ermög­licht das Ver­fah­ren eine deut­lich redu­zier­te Schweiß­naht­brei­te, was sich posi­tiv auf das Gewicht der Luft­fil­ter­ge­häu­se und der Saug­roh­re aus­wirkt. Im Luft­fil­ter ist zudem ein Magnet­ven­til für das Schub­um­luft­sys­tem des Motors inte­griert. Die­ses ver­hin­dert durch Druck­aus­gleich einen Dreh­zahl­ab­fall des Tur­bo­la­ders im Schub­be­trieb.

Die aus har­tem Poly­amid und elas­ti­schem Elast­o­mer bestehen­den Tei­le der Roh­luft­lei­tung sor­gen bei hohen Tem­pe­ra­tu­ren für den Bewe­gungs­aus­gleich zwi­schen Karos­se­rie und Motor. Ein Vorv­lies im tra­pez­för­mi­gen Luft­fil­ter­ele­ment ver­län­gert die Stand­zeit der Luft­fil­ter auch dann, wenn wie bei den AMG Fahr­zeu­gen Spit­zen­leis­tun­gen an der Tages­ord­nung sind.

Mer­ce­des-Benz AMG E-Klas­se setzt auf Sys­tem­kom­pe­tenz von MANN+HUMMEL (Foto: Daim­ler AG)
Verlass

Dar­auf ist Ver­lass

Neu­es Poly­mer besteht den Här­te­test. Höchs­te Bestän­dig­keit durch neu­es Mate­ri­al für Druck­re­gel­ven­ti­le.

Glo­bal prä­sent

Welt­weit exzel­len­te Filtrations­performance für Ford. 

Über­zeu­gen Sie sich selbst und besu­chen Sie uns auf der IAA in Frank­furt
– Hal­le 8, Stand D37.